Clubs sowie Bars und andere Mglichkeiten Party zu machen im Berliner Wedding

party

In Berlin gibt es zahlreiche angesagte Clubs sowie Bars und andere Möglichkeiten Party zu machen oder sich auf schnes Date zu zweit zu treffen. Die meisten dieser Clubs befinden sich in den Szenebezirken wie Friedrichshain, Prenzlauer Berg oder aber Kreuzberg.

Heute möchten wir jedoch einmal den Wedding beleuchten und verschiedene Clubs sowie Bars und andere Möglichkeiten Party zu machen vorstellen.

Generell muss man vorwegsagen, dass der Wedding nicht unbedingt als Partyviertel bekannt ist und nachfolgend nur wenige Clubs vorgestellt werden können.

Die bekannteste Partylocation im Wedding ist wohl der Humboldhain – Club. Hier wird vorwiegend Techno und House gespielt. Der Szeneclub liegt zudem sehr zentral und direkt an der S-Bahnhof Station “Humboldthain”. Der Club wurde erst am 9. Mai 2013 eröffnet. Vormals befand sich in dieser Location der Fate Club, der seit dem Jahr 2011 geschlossen ist. Gefeiert wird im Weddinger Humboldhain meist donnerstags, freitags sowie samstags.

Eine sehr bekannte und tolle Partylocation mit verschiedenen Attraktionen ist das Stattbad Wedding. Dies befindet sich in der Gerichtsstraße und ist leicht von der S-Bahn Station Wedding zu erreichen. Im Stattbad finden neben Partys auch Konzerte sowie Ausstellungen und Lesungen statt. Das Besondere an dieser Partylocation ist, dass es ein ehemaliges Schwimmbad ist und noch immer dieses Schwimmbadflair verbreitet.

Die Stattbar ist Teil ­des Stattbad und eines der angesagten Cafés in ganz Berlin.
Im Stattbad wird überwiegend, zumindest im Club, Techno und House gespielt.

Der Brunnen70 ist ein weiterer Club im Berliner Wedding. Dieser hat freitags sowie samstags geöffnet und spielt, wie die meisten Clubs, überwiegend Techno sowie House. Der Brunnen70 wurde zudem erst im Jahr 2010 eröffnet und ist vor allem wegen seiner Location bekannt. Diese Location ist nämlich nur wenige Meter von der ehemaligen Berliner Mauer weg und teilte einst Westberlin und Ostberlin. Schon alleine deshalb ist dieser Club ein Besuch wert. Der Club liegt übrigens direkt an der U-Bahn Station Voltastraße (U8). Die Partys finden übrigens in einer alten ausgedienten Tiefgarage statt und sind deshalb immer etwas ganz Besonderes.

Nachdem wir alle Clubs im Berlin Wedding abgearbeitet haben, widmen wir uns nun verschiedenen Bars.

Die Jatz Bar ist eine bei Studenten sehr beliebte Kneipe. Hier kann man für nur einen Euro ein kühles Schultheiss genießen. Inklusive sind die Bedienungen, die echte Berliner Schnauzen sind und diese nehmen bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Nicht zuletzt ist die Jatz Bar wegen seiner Einrichtung bekannt. Diese ist eher runtergekommen aber dennoch sehr gemütlich.

Am Ufer des Nordhafens liegt das Ufer Café und ist besonders wegen seiner Lage, am Wasser, sehr beliebt. Das Ufer Café ist jedoch trotz seines Namens kein Café, sondern eine richtige Bar. Im Sommer gibt es sogar einen richtigen Biergarten mit echter Berliner Currywurst und ab und an auch kleinen Konzerten.

Als Letztes möchten wir die Fos Bar vorstellen. Diese Bar, in der im übrigen Rauchen erlaubt ist, ist vor allem wegen der vielen verschiedenen Biersorten bekannt. Rund 26 verschiedene Gerstensäfte gibt es hier zu probieren. Darüber hinaus gibt es in der Fos Bar aber natürlich auch Cocktails und Longdrinks, die stets frisch zubereitet werden und zwischen 5 und 7 Euro kosten und somit relativ günstig sind.

Tags:  , ,